Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

Rudo, bzw. Gott der Zerstörung Rudo, ist ein Maschinenmutant, der vom Wissenschaftler Dr. Mu erschaffen wurde. Rudo wird von der erfundenen Rudo-Religion als Gottheit auf dem Planeten Rudo verehrt.

Allgemeines[]

Rudo ist eine riesige mechanische Maschine mit einem hellgelben Mantel in seinem Zustand der Stufe 2 und rot in seinem Zustand der Stufe 3. Sein Gesicht wirkt etwas kindlich gestaltet und trägt zwei Hörner, die von seinen Kopfwinkeln abzweigen. In seiner ersten Stufe ist Rudo von einer grünen Metallpanzerung getarnt und nicht aktiviert. Rudo benötigt Energie, um sein maximales Level erreichen zu können, das Dorutakki als Gründer der Rudo-Sekte über seine gehorsamen Gefolgsleute, denen eingeredet wurde, Rudo sei der Gott der Zerstörung, gesammelt wird. Neben ihm steht eine mit Flüssigkeit gefüllte Sanduhr, die steigt, wenn Rudo Energie absorbiert. Dazu feuert er aus seinen Augen Strahlen ab, die denjenigen, der davon getroffen wird, in eine Puppe verwandelt. Der Kessel, der neben Rudo steht, nimmt diese Puppen auf, wodurch die Flüssigkeit in der Sanduhr steigt. Die Absorbierten werden aber nicht getötet, sondern in Rudos Körper gespeichert. Rudo soll unter anderem dazu genutzt werden, genug Energie zu sammeln, um sie Dr. Mus anderem Experiment, Baby, zu übertragen.

Rudo wurde zwischen Dr. Mus Geburt im Jahr 740 bis zur Übergabe an Dorutakki 775 gebaut.

Dragon Ball GT[]

Rudo ist auf dem Planeten Rudo das erste Mal in der Super-Dragon-Ball-Saga zu sehen als große Metallstatue getarnt. Der Schamane der Rudo-Religion Mucchi-Mocchi befiehlt Mitgliedern der Sekte, nach den Super Dragon Balls zu suchen, die Rudo zur vollständigen Stärke verhelfen sollen. Wenn ihnen dies nicht gelingt, verwendet Rudo seine Augenstrahlen, der die versagenden Mitglieder in Puppen verwandelt. Diese Puppen werden in den Kessel gelegt und ihre Lebensenergie wird auf Rudo übertragen, wodurch seine Energie steigt. Nachdem Leon, Mucchi-Mocchi und Mucchi von Son-Goku, Trunks und Pan besiegt wurde, offenbart sich Dorutakki. Er verwendet eine spezielle Fernbedienung, um Rudo zu wecken, der alle seine Verehrer absorbiert, was Rudo bis zu zwei Drittel seiner Kraft antreibt. Dorutakki beschließt, Rudo zu wecken, um die Eindringlinge aufzuhalten und denkt, dass zwei Drittel von Rudos Kraft ausreichen. Rudo in seiner zweiten Stufe ist jedoch nicht in der Lage, seine Macht in vollem Umfang zu nutzen. Als Dr. Mu sieht, dass Son-Goku und Trunks einen guten Kampf mit Rudo führen, befiehlt Dr. Mu Dorutakki, Pan, die zur Puppe wurde, als Opfergabe an Rudo zu spenden. Als Dorutakki sich weigert, wird Dorutakki selbst in eine Puppe verwandelt und die Energie von ihm und Pan wird auf Rudo übertragen. Infolgedessen kann Rudo seine volle Kraft entfalten, was dadurch gekennzeichnet wird, dass er rot wird und einen mächtigen Mundstoß abfeuern kann, der explosiven Schaden verursacht. Son-Goku und Trunks stellen fest, dass sie gegen Luud machtlos und anscheinend nicht in der Lage sind, ihn zu besiegen. Im Körper von Rudo zwingt Pan Dorutakki, ihr die Schwäche von Rudo zu erzählen. Zwei Zellen von Rudo müssen gleichzeitig von innen und außen getroffen werden. Die Parapara-Brüder, die zuvor absorbiert worden waren, nutzen ihre speziellen Mikrofone, mit denen sie telepathisch mit Son-Goku sprechen, um einen gleichzeitigen Angriff mit Pan abzustimmen und Rudo zu besiegen. Dadurch werden alle Gefangenen befreit, aber auch Dorutakki entkommt.

Auftritte in Videospielen[]

Rudo ist der Endgegner im vierten Level von Dragon Ball GT Transformation auf dem Planeten Rudo im Palast. In Super Dragon Ball Heroes World Mission hat er gemeinsam mit Mucchi-Mocchi und Mucchi einen Auftritt.

Advertisement