Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

Planet Vegeta

Der Planet Vegeta wurde ursprünglich Planet Plant und nach Wiederherstellung Planet Tsufuru genannt. Er war einst der Planet auf dem die Tsufurianer lebten bis im Jahr 550 die ersten Saiyajin landeten und sich dort niederließen. Der König dieses Planeten wurde später dann König Vegeta, der Vater von Vegeta.

Die Saiyajin waren zwar die stärkeren, waren aber eher mittelmäßig "ausgebildet". Sozusagen das Gegenteil der Tsufurujin, die technisch immer das neuste zu bieten hatten. Es entbrannte zwischen 720 und 730 ein Kampf um den Planeten, den die Tsufurianer nicht gewinnen konnten, da die Saiyajin, bei Vollmond, sich in Oozaru (Riesenaffen) verwandeln konnten. So übernahmen die Saiyajin sowohl den Planeten als auch die Technologie der Tsufurianer in Anspruch und löschten die Tsufurianer bis auf Baby aus.

Planet Plant vor Umbenennung in Planet Vegeta

Der in Vegeta umbenannte Planet wurde von dem Tyrannen Freezer zersört, da dieser Angst hatte, dass die Saiyajin stärker werden als er. Mit ihm gingen auch Bardock, Vater von Son Goku und die anderen Saiyajins unter. Die einzigen Überlebenen waren Son Goku, Vegeta, Nappa, Radditz und Tales.

Planet Tsufuru in Dragon Ball GT

In Dragon Ball GT wünscht Baby sich im Jahr 789 vom Ultimativen Shenlong die Wiederherstellung seines Heimatplaneten Plants, lässt ihn direkt neben der Erde platzieren und benennt ihn um in Planet Tsufuru. Aufgrund des Wunsches von Baby mit den Super Dragon Balls waren sie erneut über das Universum verstreut. Somit verstrich die einjährige Frist ab dem ersten Wunsch durch die Super Dragon Balls, ohne dass sie an ihrem ursprünglichen Platz zurück waren, was dazu führte, dass die Erde durch eine Überladung negativer Energie zerstört wurde. Die Z-Fighters beschlossen, alle Menschen der Erde zum Planeten Tsufuru zu transportieren, um sie vor der Zerstörung der Erde zu retten. Es ist nicht bekannt, was danach mit dem Planet Tsufuru geschah, nachdem die Erde wiederhergestellt wurde, aber er blieb vermutlich in der Erdumlaufbahn und fungierte als Ersatz für den Mond.

Auftritte in Videospielen

Der Planet Tsufuru ist eine spielbare Stage in Dragon Ball Final Bout und der zwölfte und letzte Level in Dragon Ball GT Transformation. In Dragon Ball Xenoverse wurde der Planet Tsufuru über das erste GT-DLC zum dritten Mal als Kampfstage in ein Videospiel integriert und dieselbe Stage wurde im Nachfolger, Dragon Ball Xenoverse 2, übernommen. In Dragon Ball FighterZ ist Tsufuru in Super Baby 2s Sieger-Animation zu sehen (DLC).

In Xenoverse 2 ist der Planet Vegeta in einem Video zu sehen.

Advertisement