Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

Nummer 17 ist ein Maschinenmutant, der von den bösen Wissenschaftlern Dr. Gero und Dr. Mu in der Hölle erschaffen wurde. Er ist im Wesentlichen identisch mit C17 und wurde entwickelt, um auf der Erde mit C17 zu verschmelzen, um zu Super 17 zu werden.

Dragon Ball GT[]

In der Super-17-Saga unterzieht Nummer 17 dem C17 der Erde einer Gehirnwäsche und beeinflusst ihn, Trunks anzugreifen und Krillin zu töten. Dabei gibt es auch zivile Opfer. Mit Hilfe von Wellen durchbricht Nummer 17 gemeinsam mit dem unter seinem Einfluss stehenden C17 das Höllentor, das Jenseits und Diesseits durch Schutzwellen trennt und flieht mit Dr. Gero und Dr. Mu zur Erde. Dort angekommen kämpft er gegen Vegeta in seiner Grundform und wird sofort geschlagen. Vegeta ist zunächst unbeeindruckt von der Kraft von Nummer 17 bis Dr. Mu und Dr. Gero enthüllen, dass Nummer 17 nur die Hälfte seiner Kraft einsetzt. Als C17 am Ort des Geschehens ankommt fusionieren die beiden zu Super 17. Nach der Fusion ist Nummer 17 derjenige, der die Kontrolle über Super 17 hat, weil er C17 einer Gehirnwäsche unterzogen hat und daher der fusionierte Super 17 immer noch böse ist. C18 und Son-Goku versuchen jedoch, während des Kampfes zu C17 durchzubrechen, was C17 schließlich erlaubt, Super 17 unter dem Einfluss von Nummer 17 zurückzuhalten.

Auftritte in Videospielen[]

Nummer 17 taucht als Gegner in Dragon Ball Xenoverse im GT-Pack 1 auf. In Dragon Ball Xenoverse 2 ist die GT-Story nur auf der Nintendo Switch über ein DLC spielbar, so dass Nummer 17 hier auch in Dragon Ball Xenoverse 2 seinen Auftritt hat. Als Teil des Ultra Pack 2 DLC erscheint Nummer 17 als Unterstützer in der Parallel-Quest 144.

Advertisement