Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

Das Heilige Wasser oder auch Super Heilige Wasser ist auf dem Karin-Turm und wird von Meister Quitte bewacht. Um an das sogenannte Chōseisui heranzukommen, muss man erst Meister Quitte überwinden. Es heißt, dass das heilige Wasser stärker machen soll, allerdings besteht es nur aus gewöhnlichem Wasser, der Grund für das stärker werden ist das Kämpfen mit Karin.

Dragon Ball

In der deutschen Fassung wird das Wasser Heiliges Wasser genannt. Die Übersetzung des japanischen Namens bedeutet allerdings Super-Weihwasser. In Dragon Ball gab es eine Legende von einem Heiligen Wasser in den Händen von Meister Quitte, das jeden, der es trank, unglaublich stark machen würde; Das Wasser ist jedoch nur Leitungswasser, die Kraft wird durch die Übung gewonnen, die durch das Besteigen des Turms und das Entnehmen der Flasche von Meister Quitte ausgeübt wird. Nur wenige Charaktere trinken das Heilige Wasser in Dragon Ball.

Dragon Ball Z

Das in Gottes Palast gelagerte Heilige Wasser wurde erstmals in der Garlic Jr. Saga von Gott als Heilmittel gegen den Schwarzwassernebel verwendet mit dem Garlic Jr. fast jeden auf der Erde in seine Vampirsklaven verwandelt hatte.

Dragon Ball GT

Dieses Heilige Wasser wird wieder in Dragon Ball GT verwendet, diesmal von Kibito, weil Dende und Popo von Baby kontrolliert wurden. Das Heilige Wasser wird dieses Mal verwendet, um die gesamte Bevölkerung der Erde, mit Ausnahme einiger weniger, von der Gefangenschaft Babys zu heilen, der Tsufuru-Parasiten in deren Körpern ablegte.

Anmerkungen und Einzelnachweise

Advertisement