Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

General Rirudo ist ein Maschinenmutant, der von Dr. Mu gebaut wurde, als dessen engsten Vertrauten dient und Herrscher des Planeten M2 ist auf dem er lebt. Er kann zu Hyper-Mega-Rirudo und zu Metall-Rirudo werden und ist laut Son-Goku stärker als die meisten seiner bisherigen Gegner.


Allgemeines[]

General Rirudo wurde zwischen den Jahren 760 und 770 parallel zur Übernahme und zum Aufbau des Planeten M2 von Dr. Mu gebaut. Er hat die Fähigkeit Gegner in Metall zu verwandeln und ist mit dem Planeten M2 verlinkt, so dass er sich jederzeit unbemerkt mit ihm verschmelzen kann. Er ist zum Zeitpunkt seiner Einführung der größte der Maschinenmutanten in der Serie und hat im Gegensatz zu seinen Kollegen ein humanoideres Gesicht, weshalb angenommen werden kann, dass er vorher ein Außerirdischer gewesen ist, der zu einem Maschinenmutanten umgebaut wurde. In seiner zweiten Form übernimmt er einige der Eigenschaften der Mitglieder der Mega-Canon-Truppe und wird zu Super-Mega-Rirudo, nachdem er deren Kräfte absorbiert hat. In seiner dritten und letzten Form nimmt er ein schlankeres Aussehen an, bei dem sein Körper in der Lage ist, sich in eine Flüssigkeit wie Metall zu verwandeln. Er unterstützt Dr. Mu bei dessen Vorhaben alle Planeten mit Maschinenmutanten zu bevölkern, um so die Herrschaft über das Universum zu erreichen und lässt daher im Auftrag Dr. Mus nach den Super Dragon Balls suchen.

Dragon Ball GT[]

Hyper Mega Rirudo

Hyper-Mega-Rirudo

General Rirudo wird zum ersten Mal gesehen als Dorutakki auf dem Planeten M2 versucht Dr. Mu über Rudos Niederlage zu informieren. An Mus Stelle tritt er jedoch auf General Rirudo, der Dorutakki wegen seines Versagens tötet. Später als Son-Goku, Pan und Trunks mit Gil auf dem Planeten M2 ankommen schickt Rirudo die Mega-Canon-Truppe, um sie zu fangen, was ihnen auch gelingt. Lediglich Pan wird auf Empfehlung von Gil nicht gefangen. Während die Kräfte von Son-Goku und Trunks gescannt werden machen sich die Maschinenmutanten Sorgen um Son-Gokus Krafthöhe und zeigen diese Informationen General Rirudo, der selbst überrascht und besorgt ist. Er beauftragt die Mega-Canon-Truppe Son-Goku auszuschalten; sie wird schließlich aber von Son-Goku besiegt, so dass sich der hitzköpfige Rirudo selbst um Son-Goku kümmert. Pan greift Rirudo an und schlägt ihn zur Überraschung aller nieder. Als dieser jedoch mit seinem Metallatem zurückschießt, fängt Trunks den Angriff ab und wird in Metall verwandelt und wegtransportiert in Dr. Mus Labor auf M2, wo er weitergeleitet wird auf Dr. Mus Planeten. Wenn er Son-Goku angreift, verwandelt Rirudo die Umgebung in Metall, da Son-Goku allen Metallatemstrahlen von Rirudo ausweicht. Nachdem sich Son-Goku in einen Super-Saiyajin verwandelt hat, verbindet sich Rirudo mit den Überresten der vier Mitgliedern der Mega-Canon-Truppe und transformiert zu Hyper-Mega-Rirudo.

Metall Rirudo

Metall-Rirudo

Als Son-Goku wieder einmal die Oberhand gewinnt, verwandelt sich Rirudo in Metall-Rirudo, damit er mit jedem Metall auf dem Planeten verschmelzen kann. Schließlich gelingt es Rirudo, sowohl Son-Goku als auch Pan in Metall zu verwandeln und zu Dr. Mu auf dessen Planeten zu schicken. Als das GT-Team später den Planeten M2 nach den Ereignissen auf Dr. Mus Planeten verlassen möchte, stoppt Rirudo sie, indem er das GT-Raumschiff packt. Trunks versucht ihm klarzumachen, er sei nichts anderes als ein Bauer in Dr. Mus Spielen, nur ein untergeordnetes Wesen, das abgeschossen werden würde, sobald seine Pläne mit der anderen Kreation Baby abgeschlossen wären. Rirudo jedoch weigert sich zuzuhören, weshalb das GT-Team einen kombinierten Angriff abfeuert, der Rirudo tötet. Es stellt sich heraus, dass Rirudo während seinem Versuch, das GT-Team von der Abreise abzuhalten, unter der Kontrolle von Baby stand und von Baby seine Energie absorbiert bekommen hat.

In der Super-17-Saga entkommt General Rirudo wie andere Schurken dank Dr. Mu und Dr. Gero aus der Hölle. Er wird zuerst gesehen, wie er Pan und Mr. Satan jagt, die von Son-Gohan gerettet werden. Die beiden kämpfen am Ende, wobei Rirudo leicht die Oberhand gewinnt. Es gelingt ihm sogar, Son-Gohans Arm und sein Bein mit Metall zu umhüllen. Er tötet Gohan fast, wird aber durch einen hinterhältigen Ki Blast-Angriff von Majuub getötet. Zuletzt sieht man ihn, wie er mit den anderen Schurken auf dem Weg zur Check-In-Station von Emma Daio in der Parallel-Welt auf den Weg zurück in die Hölle wartet.

Auftritte in Videospielen[]

In Dragon Ball GT Transformation stellt Hyper-Mega-Rirudo den Endboss im Level auf dem Planeten M2 dar. In Super Dragonball Heroes World Mission tauchen General Rirudo und Super-Sigma erneut auf, wobei General Rirudo alle drei Formen annimmt.

Als Hyper-Mega-Rirudo ist er auf dem Cover des Spiels Dragon Ball GT Transformation zu sehen.

Advertisement