Gokupedia
Advertisement
Gokupedia
Xv2

Dragon Ball Xenoverse 2 ist der zweite Teil der Xenoverse-Serie und erschien am 28.10.2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC (über Steam). Eine Version für die Nintendo Switch wurde am 22.09.2017 nachgereicht. Es stellt den Nachfolger zu Dragon Ball Xenoverse dar und umfasst sämtliche DLCs des Vorgängers. Das Spiel wurde auch sieben Jahre nach dem Release weiterhin mit DLCs und kostenlosen Updates versorgt, so dass es sich in dieser Zeit zum kommerziell erfolgreichsten Videospiel des Franchise entwickelt hat mit zahlreichen Charakteren und Stages aus Dragon Ball Z, Dragon Ball GT und Dragon Ball Super.

Am 19. Juni 2020 erschien für die PlayStation 4 ein Doppelpack bestehend aus Dragon Ball Xenoverse und Dragon Ball Xenoverse 2.

Allgemeines[]

Hintergrund[]

Der Dämonengott Demigra, der 75 Millionen Jahre vor Dragon Ball Xenoverse das Ziel verfolgte, Tokitoki-Stadt und das Zeitnest einzunehmen, wurde einst vom Kaioshin der Zeit in die Zeitspalte - einem abgeschlossenen Raum jenseits der Zeit - verbannt und war im Jahr 850 aus dieser ausgebrochen, um sowohl die Welt als auch die Geschichte als Herrscher neu zu erschaffen. Dazu verdrehte er die Geschichte, kontrollierte zahlreiche Krieger und verzerrte die Zeit, um Ausgänge zu schaffen, damit sich ein Loch in der Zeitspalte öffnet, um aus dieser zu fliehen. Parallel operierten der Wissenschaftler-Dämon Towa und ihre Kreatur Miira, die beide die Geschichte unabhängig von Demigra veränderten, um die Energie der von ihnen kontrollierten Krieger aller Zeiten zu stehlen, damit das Siegel auf dem sich am entgegengesetzten Ende des Universums befindende Dämonenreich, der Heimat von Towa und auch von Dabra, gebrochen werden kann, um das Dämonenreich zu übernehmen. Zwischenzeitlich half Demigra dem Helden bei der Korrektur einer Geschichte über ein selbst erstelltes Trugbild, um Miira, den Kaioshin der Zeit und den Helden sterben zu lassen. Miira wurde vom Helden vernichtet, wonach Towa floh. Nach Demigras Flucht aus dem Zeitspalt wurde er vom Helden im Zeitspalt endgültig vernichtet. Die entkommene Towa jedoch findet nach Demigras Niederlage die Überreste Towas und beginnt Rachepläne zu schmieden.

Conton City[]

Zwei Jahre Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers heißt Tokitoki-Stadt im Jahr 852 inzwischen Conton City und ist wesentlich größer geworden, wobei die Stadt nun nicht mehr in vier Bereiche, sondern in viele Gebiete aufgeteilt wird und weiterhin als Overworld zum Auswählen der Spielmodi dient. Die Gebiete sind in Conton City nicht mehr durch magische Barrieren miteinander verbunden, sondern gehen flüssig ineinander über. Orte wie das Zeitnest, den Zeitmaschinen-Landeplatz und das Dragonball-Podest gibt es weiterhin, teilweise nur an anderen Orten. Durch die Größe von Conton City stehen den Zeitsoldaten Fortbewegungsmittel zur Verfügung; später wird ihnen eine Fluglizenz ausgestellt. Außerdem gibt es Teleport-Stationen, um sich in der Stadt schneller fortbewegen zu können. Conton City ist dabei weiterhin der Sitz der Zeitpatrouille für die Future Trunks immer noch die Verantwortung hat. Neu sind die Zeitpatrouille-Medaillen (ZP-Medaillen), die die Zweitwährung in Conton City darstellen. Alle Artikel, die im Zubehör-, Objekt-, Kostüm- und Mischladen für Zeni gekauft werden können, können auch für ZP-Medaillen erworben werden.

Story[]

Der Wissenschaftlerin Towa ist es gelungen, Miira dank Unmengen an Energie wiederzubeleben. Aus dem Dämonenreich der fernen Zukunft kommend kehren beide zurück, um die Energie der Vergangenheit zu stehlen, um erneut das Dämonenreich wiederzubeleben und somit über Raum und Zeit herrschen zu können. Dazu hat sie sowohl Turles als auch Slug rekrutiert sowie Bardock als maskierten Saiyajin, den sie vor seinem Tod gerettet hat und nun kontrolliert, und ihnen je eine Frucht des Machtbaumes ausgehändigt, um an mehr Macht zu erlangen. Dabei hat sie es - wie damals Demigra - auch auf den Vogel Tokitoki abgesehen, dessen mächtige Eier der Beginn einer neuen Zeitlinie sind und die komplette Zeit für ein Universum enthalten. Sie hat herausgefunden, dass Tokitokis Eier als Energiequelle fungieren können, um das Dämonenreich wiederzuerschaffen.

Spielmodi[]

Während die Zeitpatrouille weiterhin die Hauptpflicht und die Parallel-Quests weiterhin die wichtigste Nebenpflicht eines Zeitsoldaten darstellen, sind weitere Aufgaben für die Zeitsoldaten dazugekommen. Wie im Vorgänger wählt der Spieler zu Beginn des Spiels eine Rasse zwischen Saiyajin, Mensch, Namekianer, Alien und Majin aus und erstellt seinen Charakter, der zukünftig der Zeitpatrouille angehört. Es dürfen auch mehrere Charaktere erstellt werden unter Beibehaltung sämtlichen Spielfortschritts; jedoch muss - anders als im Vorgänger - die Story mit neu erstellten Charakteren erneut komplett neu gespielt werden. Der Spieler wählt zudem das Aussehen des Helden des Vorgängers aus Tokitoki-Stadt. Gibt es auf der Konsole bereits einen Spielstand von Dragon Ball Xenoverse, kann das Aussehen des Helden von Tokitoki-Stadt sowie Zeni, Ausrüstungen und Fähigkeiten von dort nach Dragon Ball Xenoverse 2 übertragen werden. Wie im Vorgänger gewinnt der Spieler nach Kämpfen aller Art Erfahrungspunkte und steigt dadurch im Level auf. Bis Level 80 kann anfangs im Spielverlauf aufgestiegen werden, später steigt das maximal erreichbare Level auf 99. Mit jedem Level-Up kann der Spieler seinem Charakter neue Attributspunkte zuweisen, die ihn in den Bereichen Gesundheit, Ki, Ausdauer, Schlagangriff und Ki-Explosionen stärker macht.

Zeitpatrouille[]

Während der Untersuchung einer mit seiner Rasse verbundenen großen Zeitspalten wird der vom Spieler erstellte Charakter darüber informiert, dass er ausgewählt wurde, als erst zweites Elite-Mitglied - nach dem Helden von vor zwei Jahren - alle Fehler in den Zeitlinien zu korrigieren. Dazu reist er in die Vergangenheit in verschiedene Zeitalter, in denen die Geschichte verändert wurde und behebt sämtliche in diesen Zeitlinien aufgetretene Fehler. Aus dem Zeitnest kommunizieren Future Trunks, der Kaioshin der Zeit und Rou Kaioshin mit dem Spieler dabei. Im Zeitnest können sämtliche erledigte Missionen der Zeitpatrouille wiederholt werden.

Parallel-Quests[]

Parallel-Quests zu übernehmen ist die zweite Pflicht eines Zeitsoldaten neben der Zeitpatrouille. Es handelt sich bei Parallel-Quests um Zeitreisen über die die Effekte der unkontrollierten Zeitfragmente - ausgelöst durch Zeitstörungen - reduziert werden. Zeitfragmente wurden dabei zu Parallel-Quests und schweben durch Raum und Zeit. Mit einer speziellen Zeitmaschine können diese aus Conton City erreicht werden. Feinde, die schuld sind, dass die Fragmente außer Kontrolle geraten sind, können hier besiegt werden. Die unkontrollierten Fragmente verhalten sich unvorhersehbar, wodurch Feinde zu Verbündeten werden können und umgekehrt.

Registriert wird sich hierfür bei der Registrierung im Empfangsbereich. Ein paar der Parallel-Quests starten jedoch nur als Bitte eines Charakters in Conton City. Sie erhöhen die Erfahrung und es können aus ihnen unter anderem Fähigkeiten, Ausrüstungen und Kostüme mitgenommen werden, was auf Zeitpatrouille nicht möglich ist. Zudem wird der Zeitsoldat in Abhängigkeit seiner Leistung mit Zeni und ZP-Medaillen belohnt. Es gibt 100 Parallel-Quests im Spiel, gegenüber 55 Parallel-Quests (plus 9 DLC-Parallel-Quests) vom Vorgänger. Eine große Menge dieser wurde aus dem Vorgänger jedoch übernommen. Sie sind nach Schwierigkeitsgraden unterteilt, die von 1 Stern bis 7 Sterne reichen. Der Spieler kann bis zu zwei CPU-Charaktere oder bis zu zwei Online-Mitspieler dabei mitnehmen. Es kann jedoch vorkommen, dass der Spieler auf der Stage freundlich gesonnene Mitstreiter trifft, die sich dem Kampf auf seiner Seite anschließen. Parallel-Quests können ultimativ beendet werden, indem in jeder Parallel-Quest eine festgelegte Bedingung erfüllt wird. So kann es unter anderem nötig sein, dass ein CPU-Mitstreiter nicht unter die Hälfte seiner Gesundheit fallen darf, die Quest in einer bestimmten Zeit beendet oder ein Gegner vor einem anderen besiegt werden muss. Über DLCs wurden über 50 weitere Parallel-Quests hinzugefügt.

Große Zeitspalten[]

Die Gebiete großer Zeitspalten zu untersuchen und die Probleme dort zu beheben ist eine weitere der wichtigsten Aufgaben der Zeitpatrouille. Dabei handelt es sich um Gebiete, in denen Veränderungen an der Geschichte zu Rissen in der Zeitstruktur geführt haben. Die Geschichte wurde dabei stark verzerrt, so dass eine alternative Geschichte entstanden ist, die sich langsam ausbreitet. Große Zeitspalten sind so riesig, dass Objekte und Personen involviert sind. Geschlossen werden diese, indem die Ursache für das Problem behoben wird. Über Zeit-Miniaturen, die oberhalb von Conton City schweben, werden diese erreicht und betretbar. Insgesamt gibt es fünf große Zeitspalten, die zu Welten außerhalb von Conton City führen. Alle fünf halten verschiedene Quests bereit. Dabei handelt es sich um Mr. Satans Haus, Capsule Corporation, Haus des Oberältesten, Majin Boos Haus, Freezers Orbiter. Towa hat verzerrte Zeit-Eier hergestellt und in verschiedenen Zeiten platzieren lassen, wodurch die großen Zeitspalten entstanden sind. Jede der fünf großen Zeitspalten repräsentiert eine der fünf Rassen, wobei die Rasse, die zum großen Zeitspalt gehört, in dieser einen Bonus hat.

Experten-Missionen[]

Experten-Missionen sind ebenfalls Zeitspalten aus denen böse Schwingungen ausgehen. Sie sind kleiner mit weniger Stabilität und spiegeln die Kraft derer wider, die die Geschichte verändert haben. Diese Zeitspalten werden schwächer, wenn sie erledigt sind und werden anschließend versiegelt, wonach sie als Training weiterhin genutzt werden können. Der Spieler tritt hier mit fünf CPU-Charakteren oder Online-Spielern gegen einen sehr starken Gegner an, den es innerhalb eines Zeitlimits zu besiegen gilt. Insgesamt gibt es 20 Experten-Missionen.

Soldatenakademi[]

Die Soldatenakademi ist eine Schule für junge Zeitsoldaten. Herausforderungs-Quests für die Grundkenntnisse des Kampfes sowie Fortschritts-Quests, um eine höhere Trainingsstufe und damit mehr Ausbilder zu erreichen. 25 Ausbilder tauchen in ganz Conton City auf und bringen dem Spieler neue Fähigkeiten bei, wenn die entsprechenden Fortschritts-Quests abgeschlossen sind. Zudem gibt es acht DLC-Ausbilder von denen fünf kostenlos heruntergeladen werden können.

Kämpfe[]

Im Empfangsbereich am Zeitmaschinen-Landeplatz können freie Kämpfe, lokale Kämpfe, Online-Kämpfe und der Trainingsmodus gespielt werden. In Conton City können online alle Spieler in der Multiplayer-Lobby herausgefordert werden, die mindestens den eigenen Level haben.

Heldenkolosseum[]

Das Heldenkolosseum ist eine Einrichtung, in der Spieler aus den von ihnen gesammelten Figuren fünf auswählen, um in Figurenkämpfen anzutreten. Mit dem Kampfsimulator dieser Einrichtung können Spieler Geschichten durchspielen oder freie Kämpfe sowie Kämpfe online bestreiten. Heldenkolosseum-Events in Conton City werden mit einem Figurenkampf-Symbol angezeigt, wenn ein Zeitsoldat für einen Figurenkampf verfügbar ist. Das Heldenkolosseum befindet sich in der Luft schwebend nahe des Geschäftsviertels.

Kristallplünderung[]

In diesem Modus kämpft der Spieler mit fünf anderen Spielern gegen einen besonders starken Spieler oder der Spieler spielt als starker Superschurke gegen fünf andere Spieler. Fehlende Spieler werden von CPU-Spielern ersetzt. Um selbst als Superschurke spielen zu können, sind Dämonenreich-Kristalle nötig, die es selten als Belohnung für absolvierte Experten-Missionen gibt. Wer als Sieger hervorgeht, bekommt eine nicht unerhebliche Menge an Erfahrungspunkten und Zeni.

Online-Events[]

Wöchentlich gibt es donnerstags neue Events, die die Spieler gemeinsam gegen einen CPU-gesteuerten Gegner spielen.

Extra-Missionen & Szenarien[]

Extra-Missionen und Szenarien können nur über DLCs gespielt werden und sind im Zeitnest als Zeitspalt zu erreichen. Das Conton City Vote Pack umfasst zwei Extra-Missionen für die Zeitpatrouille, die als rosa Zeitspalt gleich rechts am Eingang erreichbar sind. Über den Roboter Brashy sind diese nach Abschluss beliebig oft wiederholbar. Das Legendary Pack 1 umfasst zwei und das Legendary Pack 2 drei weitere Extra-Missionen. Das Extra Pack 2 umfasst ein Szenario, das als rosa Zeitspalt nahe der Zeitkammer erreichbar ist. Nach Abschluss ist dieses Szenario über einen weiteren Roboter namens Tokipedia im Zeitnest erneut spielbar, wobei es auf 100 % gespielt werden kann, wofür es nötig ist, Fu im Zeitnest anzusprechen, um das Szenario neu starten zu lassen, da nicht alle Missionen in einem Durchlauf spielbar sind.

Zeitpatrouille: GT und Super[]

Die Zeitpatrouille aus Dragon Ball GT kann gemeinsam mit der gesamten Geschichte von Dragon Ball Xenoverse nur über das DLC Legend Patrol Pack gespielt werden. Links neben der Zeitkammer im Zeitnest taucht dabei ein kleiner Roboter namens Waipa auf. Nach Abschluss können die GT-Zeitpatrouillen im Zeitnest erneut gespielt werden. Die Zeitpatrouille aus Dragon Ball Super endet mit der Golden-Freezer-Saga. Über die DLCs Super Pack 2 und Super Pack 4 können die restlichen Story-Quests aus Dragon Ball Super gespielt werden. Am Eingang des Zeitnestes tauchen dabei zwei Roboter namens Spots (Universum-6-Saga) und Culina (Goku-Black-Saga) auf. Nach Abschluss können auch die Super-Zeitpatrouillen in der Zeitkammer erneut gespielt werden.

Zusatzinhalte[]

Collectors Edition[]

XV2Collectors

Dragon Ball Xenoverse 2 Collectors Edition

Am 28. Oktober 2016 erschien zusätzlich zur Deluxe-Edition, die neben dem Hauptspiel digitale Inhalte lieferte, auch eine Collector's Edition. Diese wurde mit einer 34 cm hohen Statue von Son-Goku und einem Handbuch der Zeitpatrouille geliefert. In einigen Ländern gab es zusätzlich noch ein Steelbook.

XV2Doppelpack

Dragon Ball Xenoverse 2 Doppelpack

Poster[]

Wie bereits beim Vorgänger liegt auch jeder Version von Dragon Ball Xenoverse 2 ein Poster bei - mit Ausnahme der Version der Nintendo Switch.

Doppelpack[]

Am 19. Juni 2020 wurde ein Doppelpack bestehend aus Dragon Ball Xenoverse und Dragon Ball Xenoverse 2 für die PlayStation 4 auf zwei CDs veröffentlicht. Die Doppelpack-Edition wurde jedoch ohne Poster ausgeliefert. In einigen Ländern gab es sogar eine Doppelpack-Edition bestehend aus Dragon Ball FighterZ und Dragon Ball Xenoverse 2.

Tipps & Tricks[]

  • erst nach dem Storykampf gegen Dodoria kommt die Meldung über die Möglichkeit der Mehrspieler-Lobby beizutreten, um in PQs zusammenzuarbeiten und in Kämpfen gegeneinander anzutreten
  • in Conton City können an vielen Orten kleine blaue Kügelchen aufgesammelt werden. Ein paar davon - vor allem jene im Wasser oder im Namekgebiet auf dem Feld, können Lebensmittel sein, die nützlich sind im großen Zeitspalt in Majin Boos Haus
    • auch ein paar NPC-Charaktere mit einem roten Fragezeichen über dem Kopf wie Kolash und Sisitto im Ladenbereich, Natu und Jinz im Geschäftsviertel und Mendo in der Nähe des Geschäftsviertels können nach jeder Quest Lebensmittel aushändigen. Jisabok im Orange Star High Scool Klassenzimmer verteilt ab und an gewöhnliche Kapseln. In der großen Zeitspalte auf Namek kann Mekuji regelmäßig mit einer Kapsel versorgt werden, so dass er einem später daraus ein Lebensmittel auf seiner Farm anbaut
    • alle anderen NPC-Charaktere mit einem roten Fragezeichen über dem Kopf können mit Gesten, die vor ihnen ausgeführt werden, neue Gesten freischalten, die wiederum eingesetzt vor anderen NPC-Charakteren mit einem roten Fragezeichen über dem Kopf neue Gesten freischalten
  • eine für den Anfang brauchbare Superseele ist - wie im Vorgänger - die Superseele "Ich bin weder Gott noch Piccolo", die in PQ 30 zu erlangen ist
  • Der große Zeitspalt beim Haus des Oberältesten sollte zuerst erledigt werden: die Quests wiederholen sich andauernd, wodurch es nicht schlimm ist, wenn eine ausgelassen wird. Sind fünf Missionen erledigt, erhöht der Oberälteste die maximale Punktzahl der Attribute von 100 auf 125. Beim zweiten Mal verstärkt er die Macht der Dragon Balls beim Dragonball-Podest, so dass vor Shenlong mehr verschiedene Wünsche ausgesprochen werden können. Zudem wird später das maximale von Level von 80 auf 85, von 85 auf 90, von 90 auf 95 und von 95 auf 99 erhöht, wofür jedes Mal ein neuer Besuch nötig ist, wenn das neue maximale Level erreicht wurde. Um den Oberältesten ein zweites Mal besuchen zu dürfen, müssen regelmäßig weitere Quests von Nail gemacht werden . Insgesamt gibt es sieben Stück, wobei eine nur spielbar ist, wenn es den Gegnern gelungen ist, die Dragon Balls zu finden
  • Wird für einen ultimativen Abschluss verlangt, dass die Gesundheit eines Mitstreiters bei 50 % bleibt, darf diese lediglich nicht unter 50 %. Mit der Fähigkeit Energiezone (im ZP-Medaillenladen zu kaufen) können alle Teammitglieder in der Nähe geheilt werden. Sinn macht es, diese einzusetzen, wenn eine Stage komplett von Gegnern befreit ist, weil sich alle Verbündeten dem eigenen Charakter dann nähern
  • Gruppen-Energiekapseln sind den gewöhnlichen Energiekapseln vorzuziehen, die nur einen selbst heilen. So wird das gesamte Team geheilt
  • Um die Doppelangriffe der Ausbilder zu erhalten muss die Freundschaft zu diesen erhöht und der Ausbilder als Meister genommen werden. Dies klappt, wenn sie auf gemeinsame Parallel-Quests mitgenommen werden - am besten doppelt. Je mehr Gegner gemeinsam besiegt werden, desto schneller steigt die rechte Leiste. Am einfachsten ist das in der PQ 50, da hier 30 schwache Majin Boos auftauchen. Ausgerüstet wird am besten die Superseele "Ich hoffe du wirst als was Gutes wiedergeboren" (manchmal im ZP-Medaillenladen, wechselt jeden Samstag um 16 Uhr). Die Freundschaft kann in den Spieldaten unter "Ausbilder-Info" rechts neben dem Bild des Ausbilders eingesehen werden
  • Bei Tosok in der nähe der Geschäfte kann das Level des Charakters bis Level 80 mit Zeni und ab Level 80 mit ZP-Medaillen erhöht werden
  • einige der Wünsche bei Shenlong am Dragonball-Podest sind nicht ewig wiederholbar, so zum Beispiel die Wünsche "Ich will mich schick machen!" (Kampfanzüge aus silber und gold), "Ich will mehr spielbare Charaktere" (Hit, Nouva Shenlong, Eis Shenlong, Super Shenlong), "Einen neuen Ultimativen Angriff!" (insgesamt dreimal), "Einen neuen Superangriff!" (insgesamt fünfmal), "Ich will ein Super-Saiyajin-Gott werden!" (einmalig), "Ich will einen anderen ultimativen Angriff!" (einmalig), "Ich will einen anderen Superangriff!" (einmalig). Der Wunsch "Ich will mich mehr schick machen!" bringt das Outfiit vom Herrn der Schildkröten und kann - wie alle anderen Wünsche - beliebig oft wiederholt werden
  • Um in der Gesamtstatistik einen ZP-Quest-Abschluss von 100 % zu erreichen, ist Folgendes nötig:
    • Zeitpatrouille komplett beenden
    • alle 5 verzerrten Zeit-Eier erhalten und die beiden geheimen Zeitpatrouillen der Unbekannten Geschichte im Zeitnest schaffen
    • mit allen Rassen die Intros zu Beginn des Spiels sehen
    • zweimal das im Online-Modus in regelmäßigen Abständen stattfindende Conton City-Turnier gewinnen (findet ca. dreimal pro Jahr statt, wenn eine Online-Mitgliedschaft besteht)
    • nach Abschluss der Zeitpatrouille und der beiden versteckten Zeitpatrouillen sind 74 % erreicht; die Intros der vier fehlenden Rassen geben 7 %, das erste Gewinnen des Conton City-Turniers gibt 10 %, das zweite Mal 9 % (weil das Turnier-Intro nicht doppelt zählt)
    • es sollte versucht werden, Miira in unter 2 Minuten besiegen
  • Um in der Spielstatistik einen ZP-Quest-Abschluss von 100 % zu erreichen, müssen nicht die Intros der anderen Rassen gesehen werden
    • nach Abschluss der Zeitpatrouille und der beiden versteckten Zeitpatrouillen der Unbekannten Geschichte sind 80 % erreicht
    • das Gewinnen des online stattfindenden Conton City-Turniers gibt 10 % und beim zweiten Mal weitere 10 %
  • Ein Fortschritt von 100 % in der großen Zeitspalte Capsule Corporation wird erreicht, indem mit jedem NPC-Charakter (Bulma, Trunks, Son-Goten) so oft gesprochen wird, bis sie alle Sätze einmal gesagt haben. Macht man dies nicht, bleibt man bei ca. 70 % stehen
  • Materialmischung: um hier 100 % zu erreichen, ist es notwendig, sich von Shenlong zweimal "Ich will stärker werden!" zu wünschen, mit der Rasse Saiyajin die fünf Kämpfe im großen Zeitspalt zu schaffen, um die Superseele "Du bist die Nummer 1!" zu bekommen und in z. B. einer Online-PQ-Tour die Supermischkapsel zu erhalten. Bei der Online-PQ-Tour bietet sich die PQ 83 an, da diese am schnellsten zu beenden ist. Um als Saiyajin die fünf Kämpfe gegen Vegeta schnell zu schaffen, macht es Sinn, sich bei Tosok bis auf Level 60 aufzuleveln und vorab die Story nur so weit zu spielen, bis die großen Zeitspalten freigeschaltet sind. Die restlichen Materialien für die 70 Materialmischungen können im ZP-Laden, im Ausrüstungsladen und in Parallel Quests erhalten werden
  • Ausrüstungen: für 100 % ist es nicht nötig alle Superseelen und Kleidungsstücke gleichzeitig zu besitzen
  • um sich die Experten Missionen einfacher zu machen, kann folgendes getan werden:
    • Attribute KI und Ultimative Angriffe erhöhen
    • Beerus'/Bills' Kleidung tragen (in einem der Läden zu erwerben)
    • Herrscher Todesstrahl ausrüsten als Hauptangriff nachdem die KI voll geladen ist (in einem der Läden zu erwerben)
    • Energiezone zum Regenerieren von Gesundheit ausrüsten (in einem der Läden zu erwerben)
    • Superseele "Hmm Hmm Hmmmm! Hmm Hmmmm! Hmmm!" ausrüsten, um sie bei jeder Ausweichfähigkeit zu aktivieren, um das gesamte Team etwas zu heilen (von den roten Boos im großen Zeitspalt von Majin Boo zu erhalten, wenn sie mit Essen der Stufe 3 gefüttert werden
    • Galaktische Donuts ausrüsten, um die großen Kugeln zurückzufeuern (von Gotenks als Ausbilder erlernbar)
    • Wütender Schrei ausrüsten, um die Gedankenkontrolle der Verbündeten zu beenden (PQ 68)
    • Super-Abwehr ausrüsten, um die Kugel- und die zackigen Angriffe zu blocken (zu kaufen im Fähigkeiten-Laden, alternativ klassische Verteidigung)
    • Maximale Ladung ausrüsten (Fortschritts-Quests) oder Ultimative Ladung (DLC-PC 134)
    • Potenzial freigesetzt als Erwachenfähigkeit ausrüsten, um schneller KI zu laden (wenn alle Fortschritts-Quests bis auf die letzte im Z-Rang abgeschlossen sind)
      • alternativ: Superseele "Haaaaaaa!" ausrüsten, um schneller KI zu laden (ZP-Laden)
  • bei Oshi am Dragon Ball Podest können durch das Erledigen von Aufgaben Artikel wie "Mr. Satan-Abzeichen (legendär)" erhalten werden
  • die Kombo-Herausforderungs-Quests erscheinen mit einem Ausbilder, der etwas größer ist, einfacher, wie Majin Boo
  • um ZP-Medaillen sammeln zu können, eignen sich am besten die Experten-Missionen 16 und 17, da diese in wenigen Minuten schaffbar sind
  • wird Majoob über das DLC Ultra Pack 2 freigeschaltet, taucht er an der Weltkampfarena auf und ihm kann für 500 ZP-Medaillen ein Geschenk gekauft werden, um ihn in seiner Kinderkleidung freizuschalten und geheime Kämpfe gegen ihn und Son-Goku freizuschalten
  • Dragon Balls können in Parallel-Quests gegen Zeitsoldaten gesammelt werden. Dafür müssen diese vom Spieler besiegt werden (im Optimalfall mit Super- oder Ultimativangriffen). In diesem Fall erhält der Spieler ein Material-Objekt und anschließend ein weiteres Objekt. Taucht hier "Schlüsselobj." auf, ist es ein Dragon Ball, der nach Kampfende gespeichert wird
    • alle 7 Tage in der Multiplayer-Lobby erhält der Spieler einen Dragon Ball als Belohnung, wenn die Multiplayer-Lobby alle sieben Tage betreten wurde
    • die einfachste Möglichkeit Dragon Balls zu sammeln ist die Parallel-Quest 23: es muss lediglich Freezer besiegt werden innerhalb von 3 Minuten, wonach drei recht schwache Zeitsoldaten auftauchen
    • eine weitere gute Möglichkeit ist die Parallel-Quest 79: startend im Himmel kann über das Tor links der Bereich "Kapsel-Landeplatz" betreten werden, wo drei Zeitsoldaten warten. Wird die PQ innerhalb von 10 Minuten abgeschlossen, tauchen im Bereich "Himmel" drei weitere Zeitsoldaten auf. Sinn macht es, die PQ neu zu starten, wenn durch das Besiegen der ersten drei Zeitsoldaten kein Dragon Ball erlangt wurde. Auf die Weise können innerhalb der PQ auch zwei Dragon Balls erlangt werden
    • die erste Möglichkeit Dragon Balls zu bekommen ist die Parallel-Quest 4: nach Besiegen von Krillin, Tenchinhan und Yamchu tauchen links neben Gottes Palast drei Zeitsoldaten auf, die anfangs aber nur sehr schwer zu besiegen sind

Heldenkolosseum[]

  • der wichtigste Tipp: Figuren aufzuleveln lohnt sich nur mit einer UR-Seltenheit, da alle Figuren der Seltenheit N, R und SR nicht weit genug gelevelt werden können (N bis Lv. 40, R bis Lv. 50, SR bis 60, UR mit Limit-Brecher bis 99). Die Gegner werden später zu stark sein, um es sich leisten zu können, mit UR-Figuren unter Level 99 anzutreten. Figuren der Seltenheit N, R und SR können zudem weniger Charakter-Fähigkeiten einsetzen, steigen in ihren Werten beim Figuren-Upgrade weniger stark an und können weniger oft mit selben Figuren kombiniert werden - alles zu Lasten der eigenen Werte
  • da die Gegner später sehr stark sind ist davon abzuraten nur mit Figuren zu spielen, die man gerne mag. Es ist wichtig auf die Posier-Fertigkeit der eigenen Figuren zu achten, da über diese die Werte der anderen eigenen z. B. Figuren erhöht werden können. Zudem ist es wichtig, dass die eigenen Figuren möglichst flexibel auf verschiedenen roten Felder platziert werden können auf dem Spielfeld, um sicherzustellen, dass immer alle Posier-Fertigkeit aktiviert werden
  • neben der festen Posier-Fertigkeit können noch bis zu drei Charakter-Fertigkeiten zugewiesen werden, die ebenfalls die Werte der Figuren erhöhen können. Hier ist es wichtig zu wissen, dass manche davon sich nur dann aktivieren, wenn die Figur auf dem Spielfeld ist. Andere wiederum aktivieren sich auch dann, wenn die Figur neben dem Spielfeld steht, andere wiederum aktivieren sich einmalig oder wiederholend. Je höher der Meisterlevel ist desto mehr Charakter-Fertigkeiten stehen im Ausrüstungsshop zur Verfügung
  • UR-Kapselmaschine: alle 30 Käufe in der Spezial-Kapselmaschine kann eine UR-Figur kostenlos erhalten werden
  • Groß-Kapselmaschine: um die Chance, gewünschte Figuren zu erhalten, zu erhöhen, kann diese Kapselmaschine eingesetzt werden. Coupons gibt es bei Online-Ranglisten-Spielen für Siege vier Stück und bei Niederlagen drei Stück. In allen anderen Online- und Offline-Kämpfen gibt es für jeden Teilnehmer zwei Coupons. Coupons können zudem in Conton City gegen Zeitsoldaten und in freien Kämpfen gewonnen werden
  • doppelte Figuren können zerlegt werden, um mehr Figuren-EP zu sammeln; sie können aber auch mit anderen selben Figuren kombiniert werden, damit die Werte steigen
  • es sind viele ZP-Medaillen nötig, um im Heldenkolosseum ein starkes Deck von fünf Figuren aufzubauen
  • eine gute Möglichkeit, um Figuren-EP zu sammeln, ist der Freie Kampf gegen Videl (5 Sterne). Sie wird ihre Mitte oft leer lassen, so dass zwei direkte Angriffe auf ihre Meister-TP erfolgen können. Werden angriffsverstärkende Charakter-Fertigkeiten zugewiesen und die beiden eigenen Figuren mit dem stärksten Angriff im ersten Zug in der Mitte platziert, kann vor allem später mit stärkeren Figuren der Kampf in Runde 1 enden. Möglich ist auch, die Charakter-Fertigkeiten "FEP hoch S / M / L" zuzuweisen. Schafft es eine Figur drei von Videls Figuren zu besiegen, gibt es 1.584 Figuren EP und 128 Meister-EP. Ansonsten mindestens 990 Figuren-EP und 128 Meister-EP
  • im Story-Modus darf fünfmal die Charakter-Fertigkeit "Werte senken SC" ausgerüstet werden, pro Figur einmal. Dadurch wird der Story-Modus wesentlich einfacher
  • die maximale Heldenkolosseum-Beliebtheit bei Bulma ist Level 10. Von Bulma gibt es mit jedem Level-Aufstieg unter anderem Boost-Chips, Bau-Chips und Explosions-Chips, die nötig sind, um UR-Figuren von Level 60 auf Level 99 zu upgraden
  • die Folgeangriffschance ist Zufall, aber eine sehr einfache Folge zweier Knöpfe. Auf der PS4 startet die Kombination immer mit Dreieck, auf der Nintendo Switch immer mit X
  • später wird es wertvoll vor dem Gegner angreifen zu dürfen: die GSW der eigenen drei Figuren werden addiert und mit einer Energieladung in Prozent multipliziert. Die eigenen Figuren greifen dann je nach Höhe der eigenen GSW an
  • Meister laden eine Genkidama auf (außer im Story-Modus). Je schneller der Spieler seine Figuren platziert und je weniger TP der eigene Meister noch hat desto stärker wird sie geladen; es kann sein, dass sie einige Zeit auf 99 % verbleibt. Mit der Genkidama greift der Meister sowohl den anderen Meister als auch alle seine Figuren an, auch die neben dem Spielfeld
  • ultimative Angriffe laden sich besonders stark auf, wenn eigene Figuren besiegt werden, aber auch durch genommenen und verteilten Schaden oder durch Fertigkeiten. Sie werden immer in der vorderen, mittleren Position ausgeführt und trifft alle gegnerischen Figuren auf dem Spielfeld und den gegnerischen Meister. Einen gegnerischen ultimativen Angriff zu verhindern ist wichtig: werden ein oder zwei angriffsstarke Figuren in der Mitte platziert und ist die eigene GSW höher als die des Gegners, kann die gegnerische Figur, die einen ultimamtiven Angriff ausführen würde, daran gehindert werden
  • grundsätzlich ist es ratsam, möglichst schnell drei Figuren des Gegners zu besiegen, da dadurch seine GSW sinkt und Erstangriffe wahrscheinlicher sind. Daher kann der eigene Meister auch mal ungedeckt in einer Spalte bleiben, indem zwei eigene Figuren hintereinander platziert werden. Ist die eigene GSW dann auch noch höher als die des Gegners, kann es sein, dass mindestens eine Figur des Gegners nach Runde 1 schon besiegt ist, was eine gute Form der Verteidigung darstellt, da der Gegner so weniger angreifen kann
  • je höher der eigene Meisterlevel, desto höher die eigene Meister-TP und desto öfter können eigene Figuren in einer Spalte hintereinander platziert werden, wodurch der eigene Meister zwar ungeschützt ist in einer Spalte, dafür aber eine gegnerische Figur doppelt angegriffen werden kann. Hat der eigene Meister also genug TP, um mehrere direkte Angriffe einstecken zu können, können die eigenen Figuren öfter eine gegnerische Figur doppelt angreifen
  • ist der gegnerische Meisterlevel so hoch, dass er 35.000 TP hat, sind Direktangriffe auf den gegnerischen Meister wenig nützlich, weil es unwahrscheinlich ist, diese auf null zu bringen
  • ist die gegnerische GSW so hoch, dass selbst GSW-Charakter-Fertigkeiten nicht helfen, ist es sinnvoll, ANG (wenn die eigenen Figuren die Angriffe des zuerst angreifenden Gegners überleben) oder ABW (wenn sie den Erstangriff des Gegners nicht überleben) über Fertigkeiten zu stärken
  • die Zeitsoldaten in Conton City treten jeweils dreimal gegen den Spieler an und verstärken ihre Decks dabei immer mehr; der Meisterlevel der Gegner spiegelt nicht wieder, wie stark das gegnerische Deck ist. Mit einem eigenen Meister auf Level 51 kann ein gegnerischer Spieler mit Meisterlevel 99 problemlos geschlagen werden, wenn dessen Deck weniger gut ist
  • manche Zeitsoldaten in Conton City haben eine so hohe GSW, dass das Deck des Gegners immer zuerst angreift. Sinnvoll ist hier ein Deck, das voll auf ANG ausgelegt ist. Sollte die Energieladung dem Spieler 300 % bringen und dem Gegner wesentlich weniger, greift der Spieler trotzdem zuerst an (der Kampf kann neu gestartet werden, wenn dies nicht klappt). Sind dann zwei eigene Figuren in einer Spalte und der beste Angreifer im Deck alleine platziert, kann es sein, dass auf diese Art zwei Figuren vom Gegner besiegt werden, mindestens aber eine. Auf die Art kann sich ein Vorteil erspielt werden

Trivia[]

  • Der Dämonengott Demigra - Hauptantagonist aus Dragon Ball Xenoverse - taucht im Extra Pack 2-DLC als von Dabra erschaffenes Trugbild sowohl im Intro als auch im letzten Kampf auf (wenn Fu unterstützt wird) und kann nur vom Spieler gesehen werden
Advertisement