Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

Der Drache des schwarzen Rauches ist ein böser Drache in der Dragon-Ball-Serie. Er wird von den mit Rissen versehenen Dragon Balls gerufen, wenn sich in diesen zu viel negative Energie durch das zu häufige Einsetzen der Dragon Balls angesammelt hat.

Allgemeines[]

Die Persönlichkeit vom Drachen des schwarzen Rauches spiegelt auch die negative Energie wider, die verwendet wurde, um ihn zu erschaffen. Während Shenlong gute Manieren hat und angemessen spricht, ist der Drache des schwarzen Rauches unhöflich gegenüber denen, die ihn gerufen haben. Er raucht auch Zigarren und bläst seinen Rauch auf diejenigen, die ihn gerufen haben, um zu zeigen, dass er kein Interesse daran hat, Wünsche zu erfüllen. Popo merkt an, dass dies nicht das erste Mal ist, dass ein böser Drache auftaucht, und erklärt, dass die Bosheit eines solchen Drachen bereits schon einmal einen ganzen Planeten mit seinen Bewohnern ausgelöscht hat.

Dragon Ball GT[]

In Dragon Ball GT erscheint der Drache des schwarzen Rauches als die Dragon Balls benutzt werden sollten, um die Schäden, die Super 17 und die Bösewichte, die durch den Höllenriss aus der Hölle geflohen sind, angerichtet haben, wieder rückgängig zu machen. Beim Versuch, Shenlong zu beschwören, setzen Son-Goku und die anderen jedoch unwissentlich die in den Dragon Balls angesammelte negative Energie in Form des Drachen des schwarzen Rauches frei. Er erfüllt keine Wünsche, verschluckt die sieben Dragon Balls und teilt sich in sieben Teufelsdrachen auf, die jeweils um einen Dragon Ball herum Gestalt annehmen und sich auf dem Planeten verteilen. Diese sieben Teufelsdrachen fangen daraufhin an, Chaos und Zerstörung anzurichten.

Advertisement