Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

Dr. Mu ist ein Maschinenmutant, der zum ersten Mal in Dragon Ball GT auftaucht und seinem eigenen Planeten lebt. Sein Ziel ist die Herrschaft über das Universum und sämtliche Planeten und ihre Bewohner zu Maschinenmutanten zu machen. Er lässt die Super Dragon Balls sammeln im Sinne seiner Weltherrschaft; behauptet aber, Rudo, sein riesiger Maschinenmutant, würde diese benötigen, um genug Energie zu bekommen, um zu maximaler Stärke zu gelangen. Seinem eigentlichen Hauptexperiment, Baby, soll Rudos Energie dann übertragen werden. Er ist der Hauptgegner der Super-Dragon-Ball-Saga und der sekundäre Antagonist der Baby- und Super 17-Sagas.


Hintergrund[]

Dr. Mu wurde von Baby im Jahr 740 erschaffen, damit dieser für Baby Energie sammeln kann, um Babys maximales Potenzial auszuschöpfen. Dr. Mu bekommt dabei das Wissen von Baby programmiert, wie Maschinenmutanten hergestellt werden. Dr. Mu baut daraufhin Rudo und viele weitere Maschinenmutanten, auch M2 genannt. Zwischen 760 und 770 baut Dr. Mu Rirudo und ernennt ihn zum General. Gleichzeitig wird ein Planet übernommen, der zum Maschinenmutant umgebaut und mit General Rirudo verlinkt wird. Mit diesem Planeten namens Planet M2 als Basis beginnt die M2-Truppe Energie im gesamten Universum für Baby zu sammeln. Im Jahr 775 wird dazu die Rudo-Sekte gegründet, wofür Dorutakki angeheuert und ihm der stärkste Maschinenmutant, Rudo, überlassen wird, um über diesen Energie zu sammeln, damit Rudo sein maximales Energielevel erreicht. Rudo soll unter anderem dazu genutzt werden, genug Energie zu sammeln, um sie Dr. Mus anderem Experiment, Baby, zu übertragen. Durch all diese Hintergründe ist Dr. Mu dem Irrglauben verfallen, er hätte Baby gebaut. Dr. Mu arbeitet demnach an zwei großen Projekten: Rudo und Baby.

Dragon Ball GT[]

Dr. Mu lässt seine M2 im gesamten Universum Energie für Baby sammeln. Dazu soll Dorutakki dafür sorgen, dass Rudo sein maximales Energielevel erreicht. Zudem lässt er Mucchi-Mocchi die Super Dragon Balls suchen, da Rudo diese angeblich brauche. Nachdem Dorutakki Rudo zu früh aktiviert, befiehlt Dr. Mu Dorutakki, Pan als Opfer ebenfalls Rudo zu spenden, woraufhin Rudo sein maximales Level erreicht. Da es Son-Goku und Pan allerdings gelingt, Rudo zu zerstören, beauftragt Dr. Mu General Rirudo damit, Dorutakki zu töten als dieser Dr. Mu auf dem Planeten M2 sein Scheitern erklären wollte. Demnach nimmt sich Generali Rirudo dem GT-Team an. Dieser läuft jedoch in eine Falle als Gil Trunks in Dr. Mus Geheimnis um Baby einweiht und General Rirudo sowohl Trunks als auch Pan und Son-Goku zu Metall verwandelt und sie dann über den Teleporter im Labor auf M2 zu Dr. Mus Planeten sendet, wo dieser ihnen die Energie rauben will. Trunks, der zuerst zu Dr. Mus Planeten als Metallplatte gesendet wird, wird auf Dr. Mus Planete aber von Gil befreit und stellt eine falsche Version von Trunks' Metallplatte her, wodurch Trunks sich in Dr. Mus Labor auf dessen Planeten in Ruhe umsehen kann und Baby in seinem mit Nährlösung versehenen Generator findet über den Baby Energie absorbiert. Als die Metallplatten von Pan und Son-Goku nachgeliefert werden, teleportiert Gil sich erneut zu Dr. Mu in dessen Labor auf dessen Planeten und befreit Pan und Son-Goku. Dr. Mu weist seine Maschinenmutanten erfolglos an General Rirudo, der sich immer noch auf M2 befindet, zu rufen, so dass das GT-Team sich problemlos im Beisein von Dr. Mu zu Babys Generator begeben kann. Trunks hat den Computer, an den Baby angeschlossen ist, mit Viren versehen und gibt vor, Baby werde nicht aufwachen. Baby, dessen Entwicklung laut Dr. Mu noch nicht komplett abgeschlossen ist, wacht überraschenderweise trotzdem auf und schließt seine restliche Entwicklung in kurzer Zeit selbst ab. Da Son-Goku, Trunks und Pan gemeinsam Baby daraufhin angreifen und in mehrere Teile zerfetzen, Dr. Mu unbeabsichtigt schwer verletzt. Baby aber kann sich regenerieren und durch seine parasitäre Lebensform durch Wunden in fremde Körper gelangen, so dass ein Teil Babys Körper in Dr. Mu verschwindet. Dr. Mu flieht von seinem Planeten und wird in seinem Raumschiff von Baby zerstört und dessen Energie von Baby absorbiert, wobei sich offenbart, dass Dr. Mu einen Super Dragon Ball in sich getragen hat. Laut deutscher Serie trug Mu diesen in seinen Klamotten; in der ungeschnittenen Serie springt der Super Dragon Ball aus seinem Kopf als Baby diesen zertrümmert.

Dr. Mu verbündet sich innerhalb der Super-17-Saga später mit Dr. Gero in der Hölle und erschafft dort ein Duplikat von C17, das sie Nummer 17 nennen und lässt diesen mit dem C17 der Erde zu Super 17 verschmelzen. Da Dr. Mu die Programmierung von Super 17 hinter Geros Rücken heimlich ändert, verrät und tötet Super 17 Dr. Gero. Super 17 dominiert die Z-Kämpfer bis zu dem Punkt, an dem C18 auftaucht und Super 17, der mit C17 ihren Bruder in sich trägt, wieder zu Sinnen bringt. Aus Wut über den offensichtlichen Einfluss von C18 befiehlt Dr. Mu seinem Maschinen-Mutanten Super 17 sowohl Son-Goku als auch C18 zu zerstören, wobei er ihn einen Feigling und einen Jammerlappen nennt. Super 17 lässt diese Beleidigungen nicht auf sich sitzen und wendet sich stattdessen gegen Mu und zerstört ihn mit einem Angriff.

Auftritte in Videospielen[]

Dr. Mu erscheint in Zwischensequenzen in Dragon Ball GT Transformation. In Super Dragon Ball Heroes World Mission taucht er ebenfalls auf. In Dragon Ball Xenoverse 2 wird er DLC-PQ 138 erwähnt.

Advertisement