Gokupedia
Advertisement
Gokupedia

Cyborg 17 (jap. 人造人間17号, Jinzōningen jūnana-gō) war ein von Dr. Gero geschaffener Cyborg.

Cyborg 17s Geschichte

In Dragon Ball GT unterziehen Dr. Mu und Dr. Gero in der Super-17-Saga dem immer noch friedlich auf der Erde lebenden C17 einer Gehirnwäsche mit dem Ziel, C17 mit dem neuen Nummer 17, der von Dr. Mu und Dr. Gero in der Hölle gebaut wurde, fusionieren zu lassen. Dabei hilft C17 dem sich in der Hölle befindenden Nummer 17 dabei, das Höllentor durch Wellen zu öffnen. C17 greift daraufhin zuerst Trunks an und begibt sich weiter auf die Suche nach Nummer 17, der durch die Öffnung der Hölle auf der Erde ist, wobei er auf C18 und Krillin stößt. C17 tötet Krillin, verschont aber seine Schwester C18, die er erfolglos versucht hat auf seine Seite zu ziehen. Er spürt die Anwesenheit von Nummer 17 und macht sich auf dem Weg zu ihm, um zu Super 17 zu fusionieren. C17 gelingt es durch den Einfluss von C18 am Ende der Super-17-Saga dafür zu sorgen, dass Super 17 seinen Schwachpunkt offenbart.

In der Teufelsdrachen-Saga wird C17 wiederbelebt als Son-Goku sich wünscht, dass all jene, die im Zusammenhang mit Super 17 gestorben sind, wiederbelebt werden.

Seine Fähigkeiten und Kräfte

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Achtung.svg Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Gokupedia helfen, indem du ihn erweiterst. Achtung.svg
Advertisement